Aus der Praxis

1-15

Oberflächenbehandlung erhöht Akzeptanz

Durch den Rollout neuer SAP-Lösungen erschließen sich Unternehmen wie Vattenfall eine neue Zielgruppe unter den Anwendern: die Gelegenheitsnutzer. Komplizierte Oberflächen für einfache Arbeitsabläufe eignen sich da kaum. Daher muss an der Benutzerführung gearbeitet und die Bedürfnisse des Anwenders in den Mittelpunkt gerückt werden. Ein Thema, das immer mehr Beachtung in den Unternehmen findet. Vom Status Priorität 1 ist die Software-Ergonomie aber noch weit entfernt – sehr zum Leidwesen von IT-Managern und Anwendern.

Mehr erfahren
1-15

Highspeed-Anschluss für das Reporting

Wenn alle Anforderungen geklärt sind und der Zeitrahmen stimmt, kann man auch mal schon während des Ramp-up mit einem SAP-System live gehen. Die Deutsche Telekom Accounting GmbH hat diesen Schritt mit SAP Business Planning and Consolidation 10.1 powered by HANA gewagt. Aktuell profitiert bereits das externe Berichtswesen von einheitlichen und vor allem schnelleren Prozessen.

Mehr erfahren

Tipps & Tricks

1-15

Historie für Eingabefelder anzeigen

Mehr erfahren

Aus der Praxis

1-15

Konsolidierungsprojekte selbst steuern

SAP Landscape Transformation leitet Anwender durch Restrukturierungs-, Konsolidierungs- und Harmon­isierungsvorhaben. Ist die Transformationssoftware erst einmal lizenziert, lässt sie sich langfristig für die genannten Aufgabenstellungen ein­setzen. Auf diese Weise können SAP-Anwender ihre IT-Landschaft auf Dauer rank und schlank halten oder sie an sich ständig ändernde Unternehmenssituationen anpassen.

Mehr erfahren
1-15

Advertorial: Mit SAP Cloud und HANA wächst zusammen, was zusammen gehört

Kaum hat das Thema HANA auf den Agenden der CIOs seinen Platz gefunden, wird mit der Cloud schon der nächste Hype in der SAP-Anwenderlandschaft ausgelöst – und hierzulande äußerst argwöhnisch betrachtet. Dabei greifen gerade diese beiden innovativen Technologien nahtlos ineinander und bieten Unternehmen sowie Behörden gleich mehrfach Vorteile bei dem Vorhaben, ihre IT effizient und zukunftssicher aufzustellen.

Mehr erfahren
1-15

Bei der Benutzer­freundlichkeit aufdrehen

Anwendern ein für sie passendes Nutzungserlebnis (User-Experience) zu bescheren ist nicht trivial. Vielmehr handelt es sich um ein umfassendes Projekt, das mit Mitarbeitern aus IT und Fachbereich bestückt werden muss. SAP stellt zwar Tools und Services zur Verfügung, Unternehmen müssen aber selbst eine Strategie entwickeln. Hilfestellungen gibt es von SAP und DSAG.

Mehr erfahren
1-15

Im Prisma der Technologie

Bei den 9. DSAG-Technologietagen im Mannheimer Congress Center Rosengarten stehen keine optischen Effekte im Vordergrund. Vielmehr werden durch das Prisma der Technologie ganz praktische anwenderbezogene und fallspezifische „Brechungen“ der SAP-Lösungen diskutiert. Über 1.800 Teilnehmer werden erwartet.

Mehr erfahren

Aktuelles

1-15

Editorial Dr. Mario Günter

Liebe Leserinnen und Leser,

Mehr erfahren
1-15

DSAG-Herbstumfrage: An der Nutzen­darstellung arbeiten

Anwenderunternehmen werden heute mit zahlreichen innovativen Produkten wie ERP in der Cloud und Business Suite on HANA konfrontiert, die künftige Prozesse oder Aufgabenstellungen besser oder einfacher machen sollen. Nur: Passen diese Angebote zum Bedarf und den bestehenden IT-Landschaften der Unter­nehmen? Wie DSAG-Mitglieder die Innovationen bewerten, zeigt eine Umfrage, an der 524 Personen teilnahmen.

Mehr erfahren

Herunterladen 1-15

DSAG-Mitgliedermagazin

Mitgliedermagazin
blaupause

Als DSAG-Mitglied erhalten Sie automatisch Zugang zum DSAG-Mitgliedermagazin blaupause. Ob in gedruckter Form und/oder als Online-Ausgabe. Legen Sie es ganz einfach selbst in Ihrem Mitgliederprofil im DSAGNet fest.

Zum Mitgliedermagazin