Aktuelles

1-20

„Wir müssen überall Impulse setzen“

Zwei Frauen, zwei Karrieren in der IT: Das sind Marion Tycner, kaufmännische Fach-IT-Expertin in der Abteilung Konzernrechnungswesen und -steuern bei der EWE Aktiengesellschaft sowie Sprecherin der DSAG-Arbeitsgruppe Rechnungswesen (extern), und Manuela Wallmeier, SAP PLM Inhouse Consultant bei Sartorius sowie Sprecherin des DSAG-Arbeitskreises Product Lifecycle Management. Bereits seit den 80er Jahren im IT-Umfeld unterwegs, sind beide Rollenvorbilder für viele Frauen. Was sich über die Jahrzehnte verändert hat und an welchen Schrauben noch gedreht werden muss: Die blaupause hat nachgehakt.

Mehr erfahren
1-20

Ein Startschuss für die digitale Transformation

SAP hat ihren Kunden Anfang Februar die Wartungszusage für S/4HANA bis Ende 2040 gegeben. Zudem wird die Wartung für die Kernanwendungen der Business Suite 7 und damit ERP 6.0 mit einer anschließenden optionalen Wartung bis Ende 2030 angeboten. Damit erhalten die Kunden die notwendigen Freiräume, sich jetzt intensiv und ganzheitlich mit der digitalen Transformation zu beschäftigen und die Chancen und Innovationen zu erkennen, die sie für eine erfolgreiche Zukunft benötigen.

Mehr erfahren
1-20

Einsatz zahlt sich aus

Die DSAG hat einen Erfolg im Technologie-Ressort zu vermelden: Es wird zahlreiche Verbesserungen für das Werkzeug zur Verwaltung von Identitäten und Berechtigungen, SAP Identity Management 8.0, geben. Ein großer Erfolg für die Arbeitsgruppe IdM 8.x.

Mehr erfahren
1-20

Veränderung beginnt im Kleinen

Was haben die Anti-Atomkraft-Bewegung und der Christopher-Street-Day gemeinsam? Sie wollen etwas verändern. Doch diese Bewegungen gäbe es nicht, wenn sie niemand ins Leben gerufen hätte. Mahatma Gandhi hat es einmal so formuliert: „Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.“ Missstände nur zu kommentieren und zu kritisieren, reicht nicht aus. Doch oft erstickt die Befürchtung, nicht genug bewirken zu können, Initiativen bereits im Keim. Diese Gefahr laufen auch wir in der DSAG immer wieder. Wir fragen uns z. B. oft, ob unser ökologisches und soziales Engagement wirklich etwas verändert. Unsere Antwort auf diese Frage lautet ganz eindeutig: Es kommt auf die Perspektive an.

Mehr erfahren
1-20

Die Cloud als Mittel zum Zweck

Ob heterogene IT-Landschaften mit unterschiedlicher User-Experience (UX), divergierende Daten­modelle oder relevante Sicherheitsaspekte: Die Herausforderungen für Anwender sind enorm. Im Gespräch gehen Steffen Pietsch, DSAG-Vorstand Technologie, und Jürgen Müller, Chief Technology Officer (CTO) und Mitglied des Vorstands der SAP SE, den derzeit drängendsten Fragen nach.

Mehr erfahren
1-20

„Frauen müssen nur die ersten Hürden überwinden“

Bereits im Kindergartenalter ist sie mit ersten Programmiertechniken in Berührung gekommen – und das hat sich letzten Endes ausgezahlt: Anna Hartmann ist heute Geschäftsbereichsleiterin der in4MD Service GmbH und damit quasi ein doppeltes Vorbild für Frauen in der IT und in einer leitenden Position. Und sie ist sich sicher: Ihr Werdegang könnte auch der richtige für viele andere Frauen sein – wenn sie sich nur trauen.

Mehr erfahren

Aus der Praxis

1-20

Steigbügel für S/4HANA-Projekte

Das Informationsangebot zur Unterstützung beim Übergang nach S/4HANA ist groß. Aber aus den Tiefen des Internet und den SAP-Bibliotheken die zielführenden Blogs herauszufiltern, ist mühsam. Das SAP Enterprise Support Advisory Council hilft dabei, ein Conversion-Projekt zielgerichtet zu planen und in die richtigen Bahnen zu lenken.

Mehr erfahren
1-20

Qualität bleibt das beste Rezept

Bei erfolgreichen Projekten ist es so wie bei einem guten Teig: Es kommt nicht nur auf die Qualität der Zutaten, sondern auch auf die Zubereitung an. Deshalb hat die Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG vor der Einführung von SAP Extended Warehouse Management (SAP EWM) zunächst die Prozesse der Lagerlogistik ganz genau unter die Lupe genommen. Nur so war es möglich, die eng verzahnte Lagerverwaltung und Produktion erfolgreich zu modernisieren und gleichzeitig Prozesse zu standardisieren sowie zu harmonisieren.

Mehr erfahren
1-20

Power für den Vertrieb

PistenBully der Kässbohrer Geländefahrzeug AG versprechen die perfekte Kombination aus Kraft, Gewicht und Abmessungen. Doch auch abseits der Piste sind Pferdestärken gefragt – z. B. im Außendienst. Deshalb hat das Unternehmen die SAP Sales Cloud eingeführt. Doch bis die Cloud-Lösung aus dem C/4HANA-Portfolio die Anforderungen des Weltmarktführers tatsächlich erfüllte, musste erst die eine oder andere Herausforderung gemeistert werden.

Mehr erfahren
1-20

Analysiert auf einen Klick

Die digitale Transformation zwingt immer mehr Unternehmen zum Handeln – und zwar vorausschauend. Die Folge: Analysen und Reportings gewinnen an Bedeutung, um dem Wettbewerb standhalten zu können. So auch bei dem Groß- und Einzelhändler für die Duty-free-Branche Gebr. Heinemann. Weil die bisherigen Mittel zur Auswertung jedoch nicht alle Anforderungen des Business erfüllten, setzt das Unternehmen für die Zukunft auf BW/4HANA und die SAP Analytics Cloud.

Mehr erfahren
1-20

Den Anhänger gewechselt

Der Nutzfahrzeuge-Hersteller Schmitz Cargobull stellte seine komplette SAP-Landschaft in die Cloud. Dabei fiel die Wahl auf Microsoft Azure. Heraus kamen signifikante Einsparungen, weil der Rechenzentrumsbetrieb für die SAP-Systeme stillgelegt wurde und nicht in neue Hardware investiert werden musste.

Mehr erfahren

Digitale Impulse

1-20

Energiespartipp: Machine-Learning

Haben Sie schon mal den Verwendungszweck auf einer Überweisung vergessen? Oder sich bei einer Rechnung vertippt? Was wie eine Kleinigkeit erscheint, macht Unternehmen oft viel Arbeit. Zwar buchen die meisten Unternehmen eingehende Zahlungen heute automatisch. Doch bei solchen Fehlern müssen Mitarbeitende im Rechnungswesen zumeist noch manuell eingreifen. Nicht so beim Schweizer Energiekonzern Alpiq. Das Unternehmen setzt auf maschinelles Lernen mit der SAP Cash Application.

Mehr erfahren

Herunterladen 1-20

DSAG-Mitgliedermagazin

Mitgliedermagazin
blaupause

Als DSAG-Mitglied erhalten Sie automatisch Zugang zum DSAG-Mitgliedermagazin blaupause. Ob in gedruckter Form und/oder als Online-Ausgabe. Legen Sie es ganz einfach selbst in Ihrem Mitgliederprofil im DSAGNet fest.

Zum Mitgliedermagazin