Aus der Praxis

2-18

Endlich Klarheit im Personalwesen

Die DSAG hat von SAP mehr Klarheit zur Strategie im Personalwesen gefordert. Dem kam der Software-Hersteller nach und kündigte eine neue On-Premise-Lösung für das Personalwesen mit Wartungszusage bis mindestens 2030 an. Was das konkret für die Anwender bedeutet, ordnen die öster­reichischen DSAG-Arbeitsgruppen-Sprecher Stefan Bancsich, Christian Leismüller und Thomas Strauß ein.

Mehr erfahren
2-18

Stimme der Anwender

Die neue On-Premise-Lösung im Personalwesen ist maßgeblich auf den Einsatz des DSAG-Arbeitskreises Personalwesen zurückzuführen. Durch eine Umfrage unter den Mitgliedern hat das Gremium den Druck auf SAP für mehr Klarheit im Personalwesen erhöht, was in der On-Premise-Lösung mündete.

Mehr erfahren
2-18

Ernten, was man sät

Wie man das Optimum aus einem bunten Mix an IT-Lösungen und -Applikationen herausholt und gleichzeitig das S/4HANA-Zeitalter einläutet, das zeigt der Saatgutspezialist KWS SAAT SE. Wichtigste Stellschraube für die hybride IT-Architektur des in über 70 Ländern aktiven Unternehmens: ein zweistufiger Ansatz mit S/4HANA sowohl im On-Premise- als auch Cloud-Modell, 2-Tier Approach genannt, und der SAP Cloud Platform (SCP) als zentrale Integrationsdrehscheibe.

Mehr erfahren
2-18

Zeit zum Handeln

Neue Geschäftsmodelle entwickeln, in innovative Technologien investieren und Finanzierungsfragen beantworten, das gehört zu den Top-Themen der Energieversorger. Gleichzeitig fordert die digitale Transformation die Branche. Moderne Strukturen und Abläufe sind gefragt. Neue Technologien gewinnen an Bedeutung. Um sich diesen Herausforderungen zu stellen, haben die Städtischen Werke Magdeburg eine HANA-Datenbank eingeführt. Sie ist der Start für die SAP-Transformation des Unternehmens, an deren Ende eine Neugestaltung der Prozess- und IT-Architektur mit S/4HANA steht.

Mehr erfahren
2-18

SAP – eine Frage des Alters?

„Informatikstudium abgeschlossen, und dann? Bloß nichts mit SAP!“ – scheinen sich viele junge, IT-begeisterte Menschen zu denken. Sie haben SAP oder SAP-IT-Abteilungen von großen und mittelständischen Unternehmen nicht als attraktive Arbeitgeber auf dem Schirm. Die Folge: Der interessierte Nachwuchs im SAP-Technologie-Umfeld fehlt – insbesondere für die IT und die klassische Basisarbeit wie den SAP-Datenbank-Betrieb. Doch warum ist das so? Und wie kann die Arbeit im SAP-Umfeld für junge Talente attraktiver gemacht werden? Vier Experten aus Unternehmen und Lehre diskutieren.

Mehr erfahren
2-18

Sicherheitshalber nachgefragt

Eine DSAG-Mitgliederbefragung beleuchtet Trends im Umgang mit der Sicherheit im SAP-Umfeld und leitet daraus konkrete Forderungen ab. So bedarf es neben einem Standard für ein SAP-Security-Dashboard aus Sicht der Umfrageteilnehmer noch etwas mehr Initiative bei der Cloud in puncto Sicherheit. Auch für Internet-of-Things-Vorhaben bedarf es noch entsprechender Lösungen bezüglich einer durchgängigen Sicherheits-Architektur bzw. entsprechender Steuerungs-Modelle.

Mehr erfahren
2-18

Vom Basislager auf dem Weg zum Gipfel

SAP hat Anfang April 2018 Änderungen in Vertrieb, Audit und Compliance angekündigt sowie ein neues Preismodell vorgestellt. Die DSAG hat den initialen Prozess zu den nun vorliegenden Ergebnissen auf dem Jahreskongress 2017 in Bremen angestoßen und war und ist Gesprächspartner zum Thema indirekte Nutzung. Mit wichtigen Impulsen anhand vielfältiger Kundenszenarien und konstruktiven Vorschlägen konnte die DSAG zur Ausgestaltung des neuen Lizenzmodells beitragen.

Mehr erfahren
2-18

Interaktives Stöbern in Daten ermöglichen

Als Marktführer im österreichischen Lebensmitteleinzel- und Drogeriefachhandel investiert die Rewe International AG (RIAG) kontinuierlich in schlaue Technologien. Dazu zählt aktuell auch SAP BusinessObjects (BO) Web Intelligence (Webi) für das konzernweite Reporting. Allein in Österreich werden damit rund 1.000 Reports am Tag aktualisiert, insgesamt nutzen das Tool elf Länder in Europa, und das für bekannte Namen wie Billa, Penny oder Merkur.

Mehr erfahren
2-18

Aus dem Rahmen gefallen

Das Konzern-Controlling der TÜV SÜD AG betreut in seinem Berichtswesen rund 600 Web-Berichte. Mit SAP Lumira wurde das „Tool für alle Fälle“ gefunden, um das konzernweite Reporting auf eine neue Stufe zu stellen. Und wenn sich die Mitarbeiter darum reißen, neue Berichte gestalten zu dürfen, die im wahrsten Sinn des Wortes „aus dem Rahmen fallen“, war es wohl die richtige Entscheidung.

Mehr erfahren

Herunterladen 2-18

DSAG-Mitgliedermagazin

Mitgliedermagazin
blaupause

Als DSAG-Mitglied erhalten Sie automatisch Zugang zum DSAG-Mitgliedermagazin blaupause. Ob in gedruckter Form und/oder als Online-Ausgabe. Legen Sie es ganz einfach selbst in Ihrem Mitgliederprofil im DSAGNet fest.

Zum Mitgliedermagazin