Aktuelles

2-21

Die Transformation der Kundenprozesse berücksichtigen

Jens Hungershausen, Vorstandsvorsitzender der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG), Thomas Henzler, DSAG-Fachvorstand Lizenzen & Wartung, und Christine Tussing, DSAG-Fachvorständin Transformation, kommentieren das neue Angebot RISE with SAP unter den Aspekten der Transformation der Kundenprozesse und der Lizenzierung.

Mehr erfahren
2-21

„Vertrauensvorschuss lohnt!“

Von diesem Lebenslauf plus Karriere träumt so manche(r): Geboren in Schweden, größtenteils aber in München und Bremen aufgewachsen, promovierte Karin Gräslund Ende der Neunzigerjahre in Wirtschaftsinformatik, gründete diverse Start-ups mit und war früh vom WWW-Potenzial fasziniert. Seit Oktober 2020 ist sie nun auch DSAG-Fachvorständin für Finanzen, neben ihrer Professur für Finanzen & Business-Information-Management an der Hochschule RheinMain in Wiesbaden. Dort bildet sie seit vielen Jahren immer mehr neue, auch weibliche Führungskräfte aus und weiß: Ein Role-Model ist alles, ein Netzwerk obendrauf das Nonplusultra.

Mehr erfahren
2-21

Beteiligungsmanagement und Stammdatenmanagement für Ihren Geschäftserfolg

2018, 2019, 2020, 2021 – zum vierten Mal in Folge nennen die von BARC für den „BI Trend Monitor“ befragten nahezu 2300 Anwender, Berater und Hersteller Datenqualität und Stammdatenmanagement als die wichtigsten Themen. Die besondere Herausforderung: In Zeiten exponentiell und rapide wachsender Datenmengen reicht ein „Je mehr Daten desto besser“-Ansatz nicht mehr aus. Daten und Analytik müssen einen Mehrwert bieten, um Geschäftsmodelle neu auszurichten und Prozesse wirksam zu verbessern. Aber leisten sie das auch? Oftmals ist das nicht der Fall, weil die Datenqualität mangelhaft ist und die analytischen Fähigkeiten nicht voll ausgeschöpft werden können.

Mehr erfahren
2-21

Simplifizierung ist gut – aber nicht einfach!

Dr. Mario Günter, Geschäftsführer der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG)

Mehr erfahren

Aus der Praxis

2-21

Job-Matching nimmt den Stress aus dem Jobwechsel

Wer als SAP-Fachkraft vorwärtskommen will, sucht oft eine langfristige Perspektive. Auf der neuen Plattform SAP Job-Matching finden Wechselwillige schnell und unkompliziert eine neue Festanstellung. Aktive Beratung von Spezialisten sorgt für passgenaue Job-Matches.

Mehr erfahren
2-21

Wenn sich der Lkw selbst eincheckt

Selbstfahrende Autos gibt es bereits. Wieso also nicht auch Lkw, deren Fahrer sich auf dem Ladeplatz selbst einchecken? Das dachte sich die österreichische Wienerberger AG und machte sich daran, ihr Lager zu digitalisieren. Ein Ziel des Baustoff- und Infrastrukturlösungen-Anbieters: Papierbasierte Prozesse sollten abgelöst und Lagermitarbeitende entlastet werden. Technisch setzte das Unternehmen dazu auf eine UI5-basierte Lösung, die an das SAP ERP 6.0 angebunden wurde.

Mehr erfahren
2-21

Cloud-Einsatz trägt Früchte

Bevor frische Ananas, Mango und Melone auf unseren Tellern landen, haben sie eine lange Reise hinter sich. Diesen Weg begleitet der Hamburger Obst- und Gemüse-Importeur Hars & Hagebauer vom Anbau bis in die Regale des Lebensmitteleinzelhandels. Um globale Lieferketten, Bedarfe und neue Entwicklungen noch besser und schneller managen und anpassen zu können, hat das Unternehmen 2020 seine SAP Enter­prise-Resource-Planning (ERP)-Lösung erfolgreich in Microsofts Cloud-Plattform Azure migriert und im gleichen Zug das Upgrade auf SAP ERP 6.0 Enhancement Package 8 (EHP 8) erledigt – schnell und unkompliziert.Bevor frische Ananas, Mango und Melone auf unseren Tellern landen, haben sie eine lange Reise hinter sich. Diesen Weg begleitet der Hamburger Obst- und Gemüse-Importeur Hars & Hagebauer vom Anbau bis in die Regale des Lebensmitteleinzelhandels. Um globale Lieferketten, Bedarfe und neue Entwicklungen noch besser und schneller managen und anpassen zu können, hat das Unternehmen 2020 seine SAP Enter­prise-Resource-Planning (ERP)-Lösung erfolgreich in Microsofts Cloud-Plattform Azure migriert und im gleichen Zug das Upgrade auf SAP ERP 6.0 Enhancement Package 8 (EHP 8) erledigt – schnell und unkompliziert.

Mehr erfahren
2-21

Tschüss, gelber Schein!

„Gute Besserung“ wird in Arztpraxen, im Freundes- und Kollegenkreis sowie von Angehörigen gewünscht, wenn die Gesundheit nicht mitmacht. Doch was können kranke Arbeitnehmer in so einer Zeit überhaupt nicht brauchen? Bürokratie und Zettelwirtschaft! Ab 01.07.2022 soll sich genau das ändern – mit der digitalen Krankmeldung. Doch mit dem elektronischen Meldeverfahren bei Arbeitsunfähigkeit gehen auch Herausforderungen für die staatliche Personalverwaltung einher. Um diese erfolgreich zu meistern, hat das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat (StMFH) an einem SAP-Pilotprojekt zur digitalen Krankmeldung teilgenommen.

Mehr erfahren
2-21

Gutes Reporting in der Rückversicherung

Munich Re setzt für seine globalen Reporting-Aktivitäten auf ein Enterprise-Data-Warehouse auf der Basis von BW/4HANA. Die neue Technologie und das innovative Datenmodell bringen zukunftsorientierte Impulse, mehr Transparenz und Stabilität in Analysen, gesetzliche Berichtspflichten und Management-Berichte. Basis dafür sind rund sieben Milliarden strukturierte Rückversicherungs-Vertragsdaten.Munich Re setzt für seine globalen Reporting-Aktivitäten auf ein Enterprise-Data-Warehouse auf der Basis von BW/4HANA. Die neue Technologie und das innovative Datenmodell bringen zukunftsorientierte Impulse, mehr Transparenz und Stabilität in Analysen, gesetzliche Berichtspflichten und Management-Berichte. Basis dafür sind rund sieben Milliarden strukturierte Rückversicherungs-Vertragsdaten.

Mehr erfahren

Digitale Impulse

2-21

Mehr Zug in der Kundenkommunikation

Mit immer mehr digitalen Berührungspunkten will der Schweizer Haushaltsgerätehersteller V-ZUG die „Customer-Journey“ für die Kunden noch attraktiver und effizienter gestalten. Dafür setzt das Unternehmen auf die SAP Customer Data Cloud als Customer-Identity- und Access-Management-Lösung.

Mehr erfahren
2-21

Talentsuche leicht gemacht

Die DSAG-Academy hat es sich mit dem DSAG-Talents-Programm zur Aufgabe gemacht, Mitgliedsunternehmen dabei zu unterstützen, duale Master-Studierende für ihr Unternehmen zu gewinnen. Dabei kooperiert die Interessenvertretung mit dem Steinbeis Center of Management and Technology (SCMT). Das Programm vermittelt nicht nur motivierte Nachwuchskräfte, es stellt auch sicher, dass diese „on-the-Job“ in zweijährigen Master-Studiengängen zu Experten – im jeweiligen Fachgebiet und im SAP-Bereich – ausgebildet werden. Was es genau mit dem Programm auf sich hat, erläutern Sophie Hartmann, DSAG-Programm-Managerin Education, und Christian Person, SCMT-Projektberater.

Mehr erfahren
2-21

Die Pferdestärken auf die Straße bringen

Von der rein technischen Seite war der Umstieg auf S/4HANA für die Schukat electronic Vertriebs GmbH unproblematisch. Die eigentliche Herausforderung bestand darin, die Anwender, die über Jahre eingespielte Abläufe gewohnt waren, von neuen Ansätzen wie dem SAP-Geschäftspartner zu überzeugen.

Mehr erfahren

Herunterladen 2-21

DSAG-Mitgliedermagazin

Mitgliedermagazin
blaupause

Als DSAG-Mitglied erhalten Sie automatisch Zugang zum DSAG-Mitgliedermagazin blaupause. Ob in gedruckter Form und/oder als Online-Ausgabe. Legen Sie es ganz einfach selbst in Ihrem Mitgliederprofil im DSAGNet fest.

Zum Mitgliedermagazin