Aus der Praxis

3-19

Slice the elephant

Ein kluger Kopf hat einmal gesagt: „Je mehr Möglichkeiten die Technologie bietet, desto wichtiger wird das Streben nach Einfachheit.“ Deshalb hat die Wieland Gruppe ihre S/4HANA-Conversion zunächst auch rein von der technischen Seite getrieben und dann Stück für Stück umgesetzt. Ein Ansatz, der Zeit spart und Komplexität reduziert.

Mehr erfahren
3-19

Privileged Access Management ist ein Muss – auch in der SAP-Welt

Mehr erfahren

Digitale Impulse

3-19

Den Innovationsgeist entfesseln

Anne ist alleinerziehend, berufstätig und muss wegen ihres Kindes immer wieder mit zahlreichen Behörden kommunizieren und viele redundante Dokumente liefern. Das kostet Zeit. Zeit, die sie sinnvoller nutzen könnte, wenn sie im österreichischen Kettenbruck wohnen würde. Denn die virtuelle Gemeinde zeigt, wie Blockchain-Technologien das Leben erleichtern könnten. Entwickelt wurde Kettenbruck vom Bundesrechenzentrum (BRZ). Das Ziel: Innovative Lösungen in der digitalen Verwaltung sichtbar machen.

Mehr erfahren

Netzwerk

3-19

Talente gewinnen

Die Kooperation „DSAG-Talents“ von DSAG und Steinbeis Center of Management and Technology (SCMT) im Rahmen der DSAG-Academy hilft Unternehmen bei der Suche nach passenden IT-Nach­wuchskräften mit digitalen Skills. Diese werden über zwei Jahre „on-the-Job“ zu SAP-Experten ausgebildet.

Mehr erfahren
3-19

Nächster Meilenstein erreicht

In Bezug auf die indirekte Nutzung hat die DSAG für Bestands­kunden einen weiteren, besonderen Meilenstein erreicht: SAP bietet künftig mehrere Optionen an, um die indirekte Nutzung, also den Zugriff von Drittsystemen auf SAP-Anwendungen, adäquat abzubilden und zu verrechnen.

Mehr erfahren

Schwerpunkt

3-19

„Schwache KI werden kommerziell relevant“

Fabian Berger (18) hat in diesem Jahr sein Abitur am Pirckheimer Gymnasium in Nürnberg absolviert. Als Digital Native und technikbegeisterter junger Mensch bewertet er künstliche Intelligenz. Außderdem ordnen Patrick Kosche, Arbeitskreissprecher S/4HANA und Tim Breuner, Arbeitskreissprecher Financials die künstliche Intelligenz für ihre Bereiche ein.

Mehr erfahren
3-19

Kategorisierung wie von Menschenhand

Die cc energie sa setzt bei der Kategorisierung eingehender E-Mails auf künstliche Intelligenz. Aktuell assistiert der maschinelle Mitarbeiter noch seinen menschlichen Kollegen. Aber es ist durchaus denkbar, dass in nicht allzu ferner Zukunft die Machine-Learning-Komponente aus dem SAP-Leonardo-Portfolio einfachere Anfragen auch selbstständig bearbeitet. Denn bereits jetzt ist seine Leistung nicht von der seiner Kollegen aus Fleisch und Blut zu unterscheiden.

Mehr erfahren
3-19

Begegne allen Argumenten mit Zahlen und Prozenten

Gibt es schon KI mit IQ? Oder anders gefragt: Ist diese Intelligenz künstlich? Natürlich! Natürlich? Nein, künstlich! Was denn nun, natürlich oder künstlich? Natürlich künstlich. Was mit Blumen als Witz geläufig ist, wird zur ernst gemeinten Frage in immer mehr Unternehmen.

Mehr erfahren
3-19

„KI ist keine Magie“

Weltweit ist künstliche Intelligenz (KI) das beherrschende Zukunftsthema. Ob in Form von maschinellem Lernen, denkenden Robotern oder intelligenter Navigation: Künstliche Intelligenz kennt viele Ausprägungen. Doch aus Sicht von Kenza Ait Si Abbou Lyadini, Senior Manager Robotics and Artificial Intelligence der Telekom IT, sollte trotz des Hypes nicht vergessen werden, dass KI am Ende doch bloß Mathematik ist.

Mehr erfahren
3-19

Ihr SAP-Reisebegleiter auf der Digital Journey

Fujitsu unterstützt Unternehmen bei der digitalen Transformation mit umfassenden SAP-Services, bewährten Beratungs- und Entwicklungsmethoden sowie zertifizierter Infrastruktur.

Mehr erfahren

DSAG-Mitgliedermagazin

Mitgliedermagazin
blaupause

Als DSAG-Mitglied erhalten Sie automatisch Zugang zum DSAG-Mitgliedermagazin blaupause. Ob in gedruckter Form und/oder als Online-Ausgabe. Legen Sie es ganz einfach selbst in Ihrem Mitgliederprofil im DSAGNet fest.

Zum Mitgliedermagazin