Die Passwortflut bei betrieblichen IT-Systemen überfordert mitunter die Anwender und Berechtigungs­- administratoren gleichermaßen. Mit SAP NetWeaver Single Sign-On und entsprechenden Self-Services konnte die ProSiebenSat.1 Media AG den Aufwand für alle Beteiligten verringern und die Sicherheit erhöhen. Und mehr noch: Vielleicht werden in Zukunft auch weniger Post-it-Zettel verbraucht.

In einer Studie der Universität Cambridge hat Computerwissenschaftler Joseph Bonneau im letzten Jahr über 70 Millionen Passwörter von Yahoo-Usern weltweit ausgewertet. Eines der Ergebnisse: Viele Nutzer vertrauen nach wie vor fantasielosen, einfachen und folglich meist leicht zu erratenden Buch­staben- und Zahlenfolgen. Bei den Deutschen konnte der Autor eine alltägliche Beobachtung als Unterschied zwischen den Generationen beweisen: Es ist demnach die Anwendergruppe der über 55-Jährigen, die ihre persönlichen Informationen und Daten am ent­schlossen­sten schützt. Deren Accounts sind laut der Untersuchung in der Regel nur mit hohem Aufwand zu knacken.

Bei der ProSiebenSat.1 Media AG sind, was IT-Passwörter betrifft, alle Altersgruppen gefordert, sofern sie an einem der vier zugangsgeschützten SAP-Systeme arbeiten: dem Personalwesen, der Finanzwirtschaft, einem Portal, gekoppelt mit dem Personalwesen, und einem Web Application Server mit der Rechnungsprüfung, der Reisekostenabrechnung und -beantragung. „Da viele der Empfänger dieser Dokumente SAP-Gelegen­heits-User sind und sich nicht so richtig mit dem Standard-SAP-User-Interface anfreunden können, haben wir entspre­chende Web­applikationen gebaut, die mit dem Browser einfach zu benutzen und zu bedienen sind. Da­mit erhöhen wir zum einen die Bedienbar­keit und haben wenig bis gar keinen Schulungsaufwand“, erläutert Oliver Veth, Leiter SAP-Ko­ordination bei der ProSiebenSat.1 Media AG den Ansatz.

Sie möchten alles lesen?
Der vollständige Artikel ist DSAG-Mitgliedern vorbehalten.

Das DSAG-Mitgliedermagazin blaupause erscheint drei Mal im Jahr. Es liefert seit 2005 eine Nahaufnahme der wichtigsten Diskussionspunkte in der DSAG. Als Mitglied erhalten Sie das Magazin kostenlos als Print- und/oder Online-Version. Als DSAG-Mitglied loggen Sie sich einfach über den orangen "Anmelden"-Button oben auf der Seite ein und schon haben Sie Zugriff auf alle blaupause-Inhalte.

Sie sind noch kein DSAG-Mitglied? Informationen zu den Vorteilen einer DSAG-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.


0 Kommentar(e)
0
(0) Bewerten Sie diesen Artikel

2-13

Mitgliedermagazin
blaupause

Als DSAG-Mitglied erhalten Sie automatisch Zugang zum DSAG-Mitgliedermagazin blaupause. Ob in gedruckter Form und/oder als Online-Ausgabe. Legen Sie es ganz einfach selbst in Ihrem Mitgliederprofil im DSAGNet fest.

Zum Mitgliedermagazin