Bei allem Potenzial, das Produkte wie S/4HANA versprechen, entscheiden letztlich die Unternehmen, wann sie ihre technolo­gi­sche Transformation starten und in welchem Umfang. Über Erwartungen, den Mehrwert von SAP-Lösungen und die wachsende Bedeutung der Fachbereiche bei IT-Entscheidungen spricht Gerhard Göttert, DSAG-Vorstand Anwendungsportfolio.

Herr Göttert, was ist aus Ihrer Sicht wichtig, um IT-Innovationen in den Unternehmen zu etablieren?

Aktuell erleben wir, dass sich unsere Lebens- und Verhaltensweisen grundlegend ändern. Das beruht u. a. darauf, dass technologische Innovationen in den Bereichen Mobility, Big Data und Cloud die Gesellschaft durchdringen. Hierauf müssen die Unternehmen rea­gieren und ihre eigene digitale Agenda aufsetzen.

Welche Rolle sollte SAP in diesem Zusammenhang spielen?

Sie möchten alles lesen?
Der vollständige Artikel ist DSAG-Mitgliedern vorbehalten.

Das DSAG-Mitgliedermagazin blaupause erscheint drei Mal im Jahr. Es liefert seit 2005 eine Nahaufnahme der wichtigsten Diskussionspunkte in der DSAG. Als Mitglied erhalten Sie das Magazin kostenlos als Print- und/oder Online-Version. Als DSAG-Mitglied loggen Sie sich einfach über den orangen "Anmelden"-Button oben auf der Seite ein und schon haben Sie Zugriff auf alle blaupause-Inhalte.

Sie sind noch kein DSAG-Mitglied? Informationen zu den Vorteilen einer DSAG-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.


0 Kommentar(e)
0
(0) Bewerten Sie diesen Artikel

2-15

Aktuelles

Das könnte Sie auch interessieren

Mitgliedermagazin
blaupause

Als DSAG-Mitglied erhalten Sie automatisch Zugang zum DSAG-Mitgliedermagazin blaupause. Ob in gedruckter Form und/oder als Online-Ausgabe. Legen Sie es ganz einfach selbst in Ihrem Mitgliederprofil im DSAGNet fest.

Zum Mitgliedermagazin