Liebe Leserinnen, liebe Leser,

mit dem Erscheinen dieser blaupause haben wir nach dem 15. Gründungsjubiläum der DSAG 2012 einen weiteren Anlass zum Feiern: die 25. Ausgabe ­un­seres Mitgliedermagazins. Zum Jahreskongress 2005 aufgelegt, ist die blaupause mittler­weile fester Bestandteil der Informationskanäle, über die wir unseren Lesern die Aktivitäten unserer Mitglieder näherbringen. Getreu unserem Motto „wir für uns“. Große Printmedien nehmen gern in Anspruch, unab­hängig und überparteilich zu sein. Das kann und will die blaupause nicht leisten. Sie ist von ihrem redaktionellen Selbstverständnis her sogar extrem parteiisch, weil sie nachdrücklich die Interessen unserer Mitglieder in der Zusammenarbeit mit SAP vertritt.

Dr. Mario Günter

Die Arbeit in den DSAG-Gremien wird durch die blaupause erfahrbar und nachvollziehbar – dreimal jährlich schwarz auf weiß. Der journalistische Anspruch der Redaktion ist sachlich, kompetent, kritisch und, wenn es sein muss, auch mal etwas direkter. Das Magazin gibt Einblicke in die Arbeit unserer Gremien vom Vorstand bis in die Themengruppen. Es gibt Ausblicke auf Verbesserungs- und Entwicklungspotenzial bei den SAP-Lösungen und Rückblicke auf die Ergebnisse aus dem konstruktiven und konfliktfähigen Miteinander von SAP und DSAG. Das macht die blaupause lesenswert – für beide Seiten.

Zeitgleich mit der Printausgabe ist die neue Online-Ausgabe der blaupause „live“ gegangen. Mit dem Internetauftritt tragen wir dem sich verändernden Medienkonsum Rechnung und ergänzen unsere Mit­glieder­kommunikation über das DSAGNet, den Newsletter und die Printausgabe der blaupause durch den nächsten Baustein. Seien Sie neugierig und klicken und scrol­len Sie sich durch die blaupauseonline. Wir freuen uns auf Ihr Feedback. Und bitte haben Sie noch etwas Geduld. Wir sind gerade dabei, ältere Ausgaben einzupflegen. Wenn also der eine oder andere Artikel noch nicht dabei ist, wir sind dran!

Laut unseren Mitgliederumfragen steht das Magazin für die Leser als In­for­ma­tionsquelle auf einer Stufe mit den wichtigsten und renommiertesten IT-Medien in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das spricht für sich und für die Qua­­lität der Beiträge, die Chefredakteurin Angelika Jung mit ihrem Team seit acht Jahren verantwortet. Sie hat das Konzept des Magazins geprägt und u.a. maßgeblichen Anteil daran, dass die blaupause diesen Namen trägt. Dafür an dieser Stelle meinen herzlichen Dank an die Redaktion für die hervorragende Arbeit.

Viel Spaß beim Lesen der neuen blaupause, gedruckt und im Internet!

Bildnachweis: DSAG

Sie möchten alles lesen?
Der vollständige Artikel ist DSAG-Mitgliedern vorbehalten.

Das DSAG-Mitgliedermagazin blaupause erscheint drei Mal im Jahr. Es liefert seit 2005 eine Nahaufnahme der wichtigsten Diskussionspunkte in der DSAG. Als Mitglied erhalten Sie das Magazin kostenlos als Print- und/oder Online-Version. Als DSAG-Mitglied loggen Sie sich einfach über den orangen "Anmelden"-Button oben auf der Seite ein und schon haben Sie Zugriff auf alle blaupause-Inhalte.

Sie sind noch kein DSAG-Mitglied? Informationen zu den Vorteilen einer DSAG-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.


0 Kommentar(e)
0
(0) Bewerten Sie diesen Artikel

3-13

Mitgliedermagazin
blaupause

Als DSAG-Mitglied erhalten Sie automatisch Zugang zum DSAG-Mitgliedermagazin blaupause. Ob in gedruckter Form und/oder als Online-Ausgabe. Legen Sie es ganz einfach selbst in Ihrem Mitgliederprofil im DSAGNet fest.

Zum Mitgliedermagazin