Durch den Rollout neuer SAP-Lösungen erschließen sich Unternehmen wie Vattenfall eine neue Zielgruppe unter den Anwendern: die Gelegenheitsnutzer. Komplizierte Oberflächen für einfache Arbeitsabläufe eignen sich da kaum. Daher muss an der Benutzerführung gearbeitet und die Bedürfnisse des Anwenders in den Mittelpunkt gerückt werden. Ein Thema, das immer mehr Beachtung in den Unternehmen findet. Vom Status Priorität 1 ist die Software-Ergonomie aber noch weit entfernt – sehr zum Leidwesen von IT-Managern und Anwendern.

Sie möchten alles lesen?
Der vollständige Artikel ist DSAG-Mitgliedern vorbehalten.

Das DSAG-Mitgliedermagazin blaupause erscheint drei Mal im Jahr. Es liefert seit 2005 eine Nahaufnahme der wichtigsten Diskussionspunkte in der DSAG. Als Mitglied erhalten Sie das Magazin kostenlos als Print- und/oder Online-Version. Als DSAG-Mitglied loggen Sie sich einfach über den orangen "Anmelden"-Button oben auf der Seite ein und schon haben Sie Zugriff auf alle blaupause-Inhalte.

Sie sind noch kein DSAG-Mitglied? Informationen zu den Vorteilen einer DSAG-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.


0 Kommentar(e)
0
(0) Bewerten Sie diesen Artikel

1-15

Aktuelles

Das könnte Sie auch interessieren

Mitgliedermagazin
blaupause

Als DSAG-Mitglied erhalten Sie automatisch Zugang zum DSAG-Mitgliedermagazin blaupause. Ob in gedruckter Form und/oder als Online-Ausgabe. Legen Sie es ganz einfach selbst in Ihrem Mitgliederprofil im DSAGNet fest.

Zum Mitgliedermagazin