Der SAP BEx Web Application Designer wurde schon seit längerem angezählt. Bald wird er endgültig den K.o. hinnehmen müssen. Neuer Meister aller Klassen ist das SAP BusinessObjects Design Studio. Seine Schlagkraft in puncto Web und Mobility ist schon beachtlich. An der funktionalen Fußarbeit werden SAP und DSAG noch weiter arbeiten. Das SAP BusinessObjects Design Studio 1.0 ist seit November 2012 generell verfügbar.

„Time to say goodbye“, so heißt es me­dien­wirksam, wenn z.B. erfolgreiche Profi-Boxer zum letzten Mal, vorzugsweise aufrecht, den Ring verlassen. Was als Abgesang bei dem einen oder anderen Sportfan Wehmut aufkommen lässt, löst in Bezug auf den SAP BEx Web Application Designer bei Software-Designern und Anwendern eher Erleichterung aus. Es war ein langer Kampf, um im Bild zu bleiben, bei dem das am meisten genutzte BI-Frontend auf dem SAP NetWeaver Business Warehouse (BW) letztlich den technischen K.o. bald hinnehmen muss.        

Sie möchten alles lesen?
Der vollständige Artikel ist DSAG-Mitgliedern vorbehalten.

Das DSAG-Mitgliedermagazin blaupause erscheint drei Mal im Jahr. Es liefert seit 2005 eine Nahaufnahme der wichtigsten Diskussionspunkte in der DSAG. Als Mitglied erhalten Sie das Magazin kostenlos als Print- und/oder Online-Version. Als DSAG-Mitglied loggen Sie sich einfach über den orangen "Anmelden"-Button oben auf der Seite ein und schon haben Sie Zugriff auf alle blaupause-Inhalte.

Sie sind noch kein DSAG-Mitglied? Informationen zu den Vorteilen einer DSAG-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.


0 Kommentar(e)
0
(0) Bewerten Sie diesen Artikel

1-13

Aktuelles

Das könnte Sie auch interessieren

Mitgliedermagazin
blaupause

Als DSAG-Mitglied erhalten Sie automatisch Zugang zum DSAG-Mitgliedermagazin blaupause. Ob in gedruckter Form und/oder als Online-Ausgabe. Legen Sie es ganz einfach selbst in Ihrem Mitgliederprofil im DSAGNet fest.

Zum Mitgliedermagazin