Ob Software-Mängel, Fehlkonfigurationen oder unberechtigte Zugriffe: Die Gefahren für SAP-Systeme sind groß. Etwaige Risiken in den Unternehmen zu minimieren oder gar zu beseitigen, ist Aufgabe der SAP-Security. Doch wie ist es um das Thema SAP-Sicherheit in den DSAG-Mitgliedsunternehmen bestellt? Der Arbeitskreis Security und Vulnerability Management führte im Rahmen eines virtuellen Treffens Ende April 2020 eine von DSAG und SAP erarbeitete Live-Umfrage mit 64 Teilnehmenden zum Thema SAP- bzw. Cloud-Sicherheit durch. Das eindeutige Ergebnis: Es braucht ein einheitliches Portal für sämtliche Security-Dokumente, ein einheitliches Dashboard, Security-by-Design und Security-by-Default.

Sie möchten alles lesen?
Der vollständige Artikel ist DSAG-Mitgliedern vorbehalten.

Das DSAG-Mitgliedermagazin blaupause erscheint drei Mal im Jahr. Es liefert seit 2005 eine Nahaufnahme der wichtigsten Diskussionspunkte in der DSAG. Als Mitglied erhalten Sie das Magazin kostenlos als Print- und/oder Online-Version.

Sie sind noch kein DSAG-Mitglied? Informationen zu den Vorteilen einer DSAG-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.


0 Kommentar(e)
0
(0) Bewerten Sie diesen Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

DSAG-Mitgliedermagazin

Aktuelles

Das könnte Sie auch interessieren

Mitgliedermagazin
blaupause

Als DSAG-Mitglied erhalten Sie automatisch Zugang zum DSAG-Mitgliedermagazin blaupause. Ob in gedruckter Form und/oder als Online-Ausgabe. Legen Sie es ganz einfach selbst in Ihrem Mitgliederprofil im DSAGNet fest.

Zum Mitgliedermagazin