„Im ERP-Standard bleiben“, lautet das Mantra bei der Roth Werke GmbH, egal ob große, mittlere oder kleine Gesellschaften IT-seitig unterstützt werden müssen. Und auch bei kleinsten internationalen Niederlassungen gilt: SAP-Standard für alle! Mit SAP Business One.

„Wir haben in unserem SAP-ECC-System nur eine einzige Modifikation und es gibt einen Report, der überwacht, ob die Modi­fi­kation noch aktiv ist“, Michael Benner, EDV-Leiter der Roth Werke GmbH, ist da unerbittlich. Denn: Standard ist Trumpf in der 1.100 Mitarbeiter zählenden Unternehmens­gruppe aus dem Bereich der Gebäude- und Industrietechnik mit Hauptsitz in Dautphetal-Buchenau, Mittelhessen. Das gilt vor allem auch für die Wahl der ERP-Systeme in den einzelnen Gesellschaften weltweit. Hier gibt es klare Regeln: In Gesellschaften mit Pro­duktion oder einer Größe ab etwa acht Anwendern kommt SAP ECC zum Einsatz. In Gesellschaften, die kleiner sind, SAP Busi­ness One. Insgesamt sind heute 18 Standorte mit SAP-Standardsoftware abgedeckt.

Do IT yourself

1996 fand die erste Einführung von SAP R/3 statt. Heute nutzen 14 von der Größe und Branche recht heterogene Gesellschaften (neun bis 160 User) die Softwarelösungen. Die Rollouts übernimmt die IT-Abteilung, unterstützt durch die Key-User aus den Fach­abteilungen, mittlerweile selbst. Nur bei den ersten fünf SAP-Einführungen (die ersten drei davon gleichzeitig) hat sie sich externe Hilfe geholt. Und auch bei den Updates verlassen sich die Mitarbeiter um Michael Benner, EDV-Leiter, auf ihre eigene Kompetenz. Das sollte auch bei der Einführung von SAP Busi­ness One in den kleineren Auslandsgesellschaften die Marsch­route sein.

Sie möchten alles lesen?
Der vollständige Artikel ist DSAG-Mitgliedern vorbehalten.

Das DSAG-Mitgliedermagazin blaupause erscheint drei Mal im Jahr. Es liefert seit 2005 eine Nahaufnahme der wichtigsten Diskussionspunkte in der DSAG. Als Mitglied erhalten Sie das Magazin kostenlos als Print- und/oder Online-Version. Als DSAG-Mitglied loggen Sie sich einfach über den orangen "Anmelden"-Button oben auf der Seite ein und schon haben Sie Zugriff auf alle blaupause-Inhalte.

Sie sind noch kein DSAG-Mitglied? Informationen zu den Vorteilen einer DSAG-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.


0 Kommentar(e)
0
(0) Bewerten Sie diesen Artikel

1-13

Aktuelles

Das könnte Sie auch interessieren

Mitgliedermagazin
blaupause

Als DSAG-Mitglied erhalten Sie automatisch Zugang zum DSAG-Mitgliedermagazin blaupause. Ob in gedruckter Form und/oder als Online-Ausgabe. Legen Sie es ganz einfach selbst in Ihrem Mitgliederprofil im DSAGNet fest.

Zum Mitgliedermagazin